Kulturspaziergang Samstag, 15.05.2021 DIGITAL

Veranstalter: ausgeschlachtet e.V in Kooperation mit der Stadt Karlsruhe, Kulturamt- Kulturbüro und Karlsruher Fächer GmbH

Kulturspaziergang

Wir haben alles versucht um eine Veranstaltung vor Ort auf dem Schlachthofgelände hin zu zaubern aber leider müssen wir unseren „Kulturspaziergang“ am 15.05.2021 absagen. Die Corona-Inzidenz-Fallzahlen sind immer noch zu hoch um unseren „Tag der offenen Türen“ im In- und Outdoor-Bereich zu veranstalten. Bei den Vorbereitungen waren wir bis zum Druck des Programmheftes optimistisch und haben die Hoffnung nicht aufgegeben, dass im Mai Kultur wieder live – unter Einhaltung strenger Hygiene- Auflagen - stattfinden kann.
Dem ist leider nicht so und somit sind nun nur Teile unseres „Kulturspaziergangs“ digital zu sehen.
Alle teilnehmenden Kreativschaffenden des Geländes freuen sich über einen Besuch auf ihrer persönlichen Webseite. Die Adressen finden Sie in der pdf-Datei des Programmheftes, dass es als Download hier gibt: https://alterschlachthof-karlsruhe.de/download/

Von der Lichtkunstausstellung wird es Videofilme geben, in denen die Küstler*innen ausführlich mit ihren Werken vorgestellt werden und die sie ab Sonntag Nachmittag, den 16.5. auf dem Youtube- Kanal der Europäischen Kulturtage hier finden: www.karlsruhe.de/ekt-tv

Lichtkunst
ausgeschlachtet e.V.

Der im Jahr 2010 von den Nutzern des Schlachthof Areals gegründete Verein ist ein spartenübergreifender Zusammenschluss von Kulturinstitutionen, Unternehmen aus den Bereich der Kreativwirtschaft, Künstlern, Künstlerorganisationen und freien Kulturträgern die auf dem Schlachthofgelände ansässig sind.

Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, Kunst, Kultur und Kommunikation im Kreativpark Alter Schlachthof zu fördern. Er setzt sich für die Interessen der Mieter und Nutzer des Geländes ein und möchte eine positive Atmosphäre für die Unternehmen der Kreativbranche und die Kunst- und Kulturschaffenden erhalten und herstellen. Diese ist geprägt von einem Für- und Miteinander auf dem Gelände, einer offenen und transparenten Kultur des Austausches unter den Mietern, Nutzern und Besuchern sowie der aktiven Mitgestaltung des Areals und der Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen.

Der Verein ausgeschlachtet e.V. organisiert alle zwei Jahre einen Tag der offenen Türen, der wie der Verein selbst „ausgeschlachtet“ heißt. Ebenfalls alle zwei Jahre, im Wechsel mit dem Tag der offenen Türen, veranstaltet er die Kulturnacht „Schwein gehabt“.

Hier geht es zu den Kontakdaten vom Verein.